Lina-Logo

Schwangerschaft • Kind • Sucht

◀ Zurück zur Übersicht

Versorgung von Schwangeren ohne Krankenversicherung

Medizinsche Hilfen für Schwangere ohne Krankenversicherungsschutz
Medizinsche Hilfen für Schwangere ohne Krankenversicherungsschutz
Das Dienstleistungsangebot dient der Vermeidung u. Bewältigung von Schwangerschaftskonflikten. Zugleich leistet das FPZ einen Beitrag zur sexuellen und reproduktiven gesundheitlichen Versorgung der Hamburger Bevölkerung.
Gynäkologische Versorgung ergänzend zum Regelsystem (z.B. für Menschen ohne Krankenversicherung, Migrantinnen in krisenhaften Lebenssituationen, Menschen mit Behinderung u.a. Unterstützungsbedarf)
Keine
Im FPZ arbeiten Gynäkologinnen, Psychologinnen, Diplom- und Sozialpädagoginnen, Krankenschwestern und Fachfrauen für Organisation in einem interdisziplinären Team. Eine Hebamme ergänzt ein umfangreiches Gruppenprogramm.
Genderbezug
  • nur weiblich
Lebenslage
  • vor der Geburt
Behandlung
  • gesundheitliche Vorsorge
  • medizinische Versorgung
  • Physiotherapie



◀ Zurück zur Übersicht

Familienplanungszentrum e.V.

FPZ

Anlaufstelle für Fragen rund um Sexualität, Verhütung, Schwangerschaft

Im Familienplanungszentrum sind alle willkommen - unabhängig von Nationalität, Aufenthaltsstatus und Alter. Das Angebote richten sich an Ratsuchende jeden Geschlechts und sexueller Orientierung sowie Menschen mit einer Behinderung oder Lernschwierigkeiten.

Unter einem Dach bieten Ärztinnen und Beraterinnen Informationen, Beratung und medizinische Hilfe an.
Telefonische Sprechzeiten

Mo, Mi, Do, Fr 10 – 13 Uhr
Di & Do 16 – 18 Uhr

Sprechstunden

Montags 10 – 13 Uhr
Mi & Do 16 – 19 Uhr
oder nach Vereinbarung
Bus 115 und Metrobus 3, Haltestelle Sternbrücke; S-Bahn Haltestelle Holstenstraße
Kontakt
Familienplanungszentrum e.V.
Bei der Johanniskirche 20
22767 Hamburg Altona

Telefon: (040) 43 92 822

Telefax: (040) 43 74 91

Internet: www.familienplanungszentrum.de

Email: ribbert@familienplanungszentrum.de