Lina-Logo

Schwangerschaft • Kind • Sucht

◀ Zurück zur Übersicht

Fortbildungen für Fachkräfte

Fortbildung für Fachkräfte aus pädagogischen, sozialen und medizinischen Arbeitsfeldern
Auf Anfrage werden Information und Fortbildungen zu Fragen des Kinderschutzes angeboten.

Mögliche Themen:
  • Umgang mit Kindeswohlgefährdung in Schule und Kindergarten
  • Die Arbeit mit Eltern bei Kindeswohlgefährdung
  • Krisenhilfe bei Kindesmisshandlung
  • Hilfe für sexuell misshandelte Kinder und ihre Familien
  • Sexualpädagogik und Prävention von sexueller Gewalt
  • Gewaltfreie Erziehung und Gewaltprävention
Telefonische Anfrage und Anmeldung.
Ja
Die Konditionen werden jeweils i.E. vereinbart. Die Kosten entsprechen den gängigen Fortbildungssätzen in der Jugendhilfe.
Genderbezug
  • geschlechterübergreifend



◀ Zurück zur Übersicht

Kinderschutzzentrum Hamburg

Frühe Hilfen im Kinderschutzzentrum

Hilfen für Eltern und Kinder

Das Kinderschutzzentrum Hamburg bietet Beratungsangebote und Hilfen für:
  • Mütter und Väter: bei körperlicher, seelischer und sexueller Misshandlung der Kinder
  • Kinder und Jugendliche: die mit Gewaltproblemen belastet sind
  • Jugendliche: die sexuelle Übergriffe vorgenommen haben
  • Nachbarn oder Bekannte: die sich Sorgen um ein Kind in Ihrem Umfeld machen
  • Fachkräfte: die mit Gewalt in Familien konfrontiert sind
  • Eltern mit Kindern von 0 – 3: die Fragen zur Entwicklung ihres Babies oder Kleinkindes haben
Telefonzeiten:
Mo, Di, Do 9-11 und 13-15
Mi 15-17
Fr 9-11
direkt an der U2 Haltestelle Emilienstraße
Kontakt
Kinderschutzzentrum Hamburg
Emilienstraße 78
20259 Hamburg Eimsbüttel

Telefon: (040) 49 10 007

Telefax: (040) 49 11 691

Internet: www.kinderschutzzentrum-hh.de

Email: kinderschutz-zentrum@hamburg.de